FANDOM


Joe-Mantegna-als-Agent-David-Rossi-in-der-US-Serie-Criminal-Minds teaser 300x400


'David Rossi' ist Supervisory Special Agent und Unit Senior Agent beim FBI, Spezialisierung BAU in Quantico in Virginia. 

Leben und im JobBearbeiten

Geboren wurde er in Commack, Long Island, New York. Als er jünger war, verkehrte er mit der örtlichen Mafia, die er jedoch wieder abbrach, als er New York verließ. Rossi war bei der Marine und hatte einen ehrenhaften Abschied, außerdem war er im Vietnamkrieg.

Rossi war 3x verheiratet und wurde auch 3x geschieden. Seine erste Frau war Carolyn Rossi. Mit ihr hatte er auch einen Sohn, James David, aber er starb bei seiner Geburt. Die Gründe für seine Scheidungen werden niemals genau beschrieben, aber vermutlich war es immer wegen seines Jobs.

Rossi ist erst in der dritten Staffel dazugestoßen. Er war lange bei der BAU tätig, bevor er sie für 10 Jahre verließ, um seine Bücher über Verhaltensforschung bei Serienmördern, die er geschrieben hatte, vorzustellen. Davor kommt er in der Serie nicht vor. Viele im BAU Team haben sie gelesen. In der dritten Staffel kam er jedoch zurück, um "Ungeklärtes" zu bereinigen, was zu Beginn jedoch nicht spezifiziert wurde. 

Später erfährt man Folgendes: Rossi wurde im Jahr 1988 auf einen Serienvergewaltiger angesetzt. Dieser Fall wurde schnell gelöst, doch als Rossi beim Flughafen ankam, bekam der ermittelnde Detektive eine Nachricht, dass ganz in ihrer Nähe in einem Haus Kinder schrien. Rossi fuhr mit zum Tatort und erfuhr, dass diese Kinder ihre Eltern sterben gesehen haben. In der Ecke stand eine blutige Axt, die der Familie gehörte. Der Vater hatte sie am Heiligen Abend gekauft, um einen Christbaum zu fällen. Der Täter benutzte sie, um die Eltern zu töten. Er wurde nie geschnappt. Das ist Rossis "Ungeklärtes". Er will diesen Mann finden. Er verbindet dieses Ereignis immer mit Weihnachten, weshalb er sich selbst keinen Baum fällen kann. Jedes Jahr zu Weihnachten ruft er sie noch an und sagt ihnen, ob er etwas herausgefunden hat.

In der 7. Staffel, Folge 5 "Die böse Unschuld" erfährt man, dass Rossis erste Frau, Carolyn Baker Rossi, an ALS erkrankt ist, eine Nervenkrankheit, die langsam zur Lähmung führt. Sie bittet ihn, ihr beim Sterben zu helfen, weil sie es selbst in die Hand nehmen will, wann sie stirbt, anstatt es der Krankheit zu überlassen. In der nächsten Folge "Die andere Seite" sagte er ihr, dass er ihr nicht helfen könne, sich zu töten. Daraufhin meinte sie, dass sie das schon geahnt hätte. Sie hatte eine Überdosis genommen und starb in seinen Armen.

In derselben Staffel, Folge 22 "Ein Name für jedes Jahr" erfährt man, dass Rossi einen Serienmörder, der über Jahre hinweg 101 junge Frauen getötet hatte, gefangen und in den Todestrakt gebracht hatte. Doch forderte er einen Deal. Da Rossi 40 Leichen bis jetzt noch nicht gefunden hatte, schlug der Mörder vor, ihm jedes Jahr zu einem ganz besonderen Tag, den er sich aussuchte, einen weiteren Namen mit dem Fundort zu geben, vorausgesetzt die Todesstrafe würde wieder aufgehoben. Außerdem wollte er an die Ostküste versetzt werden. Rossi ging auf den Deal ein, aber nicht, um ihm seinen Willen zu geben, sondern um den Familien der Toten Frieden zu schenken. Der "besondere Tag", den er sich ausgesucht hatte, war Rossis Geburtstag.

Beziehung zu den anderen TeammitgliedernBearbeiten

Aaron "Hotch" Hotchner: Nachdem Rossi ins Team geholt wurde, wurden die beiden nicht sofort ein gutes Gespann, weil Hotch immer noch glaubte, dass Rossi die Führung des Teams übernehmen wolle. Doch das legte sich schnell, als Rossi sich unterordnete.

Jason Gideon: Die beiden haben früher zusammengearbeitet. Sie haben gemeinsam die BAU gegründet und anfangs gemeinsam gearbeitet. In der Serie selbst sind sich die beiden (Mandy & Joe) nie begegnet, jedoch konnte man in der Folge "Nelsons Sparrow" Flashbacks der beiden sehen wie sie die BAU gründeten.

Penelope Garcia: Garcia und Rossi sind nicht mehr als Kollegen, auch er kommuniziert selten mit ihr. Rossi hat ein gutes Verhältnis zu allen Teammitgliedern, so auch zu Garcia.

Spencer Reid: Obwohl Rossi nach Gideons Weggang die Vaterrolle des Teams übernimmt, baut er zu Reid keine so enge Bindung auf wie Gideon vor ihm. Trotzdem ist er oft von Reids Fähigkeiten beeindruckt. Als Reid einmal eine Anweisung an Garcia hatte, meinte sie "Reid, du machst mir Angst!", darauf Rossi "Willkommen im Club!".

Derek Morgan: Rossi ist beeindruckt von Morgans Mixtur aus Einfühlsamkeit für die Familien und Härte den Tätern gegenüber. Die beiden schätzen sich gegenseitig sehr.

Jennifer "JJ" Jereau: JJ und Rossi kommen gut miteinander aus und unterstützen sich gegenseitig, doch gehen sie mit ihren persönlichen Problemen jeweils zu jemand anderem.

Emily Prentiss: Sie sind Kollegen, verstehen sich sehr gut und arbeiten gut miteinander. Auch Rossi war sehr verständnisvoll gegenüber Emilys schwerwiegender Entscheidung. Außerdem ist sie die einzige, der er anvertraut, dass seine erste Frau an ALS leidet und ihn gebetet hat, ihr beim Sterben zu helfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.