FANDOM


Jason-Gideon-fallen-tv-characters-29365379-831-1024

Jason Gideon ist ein ehemaliger Senior Supervisory Special Agent der BAU. Er war lange Zeit Leiter des Teams.

Leben und im JobBearbeiten

Von Gideons Privatleben wird nicht sehr viel preisgegeben.

Gideon erlitt anscheinend einen Nervenzusammenbruch nachdem sechs seiner Kollegen bei einem Bombenanschlag in einem Lagerhaus von Adrian Bale getötet wurden. Dies geschah, bevor Criminal Minds anfing.

Er wurde aus dem Krankenstand gerufen um in der Pilotfolge "Extreme Aggressor" das Team der BAU zu leiten, später aber trat er nach unten um den Platz Hotch zu überlassen. Er wurde dann ein Senior Supervisory Special Agent bis zu seinem Ausscheiden in Staffel 3. Gideon hatte ein Talent für Beratung und war seinen Kollegen stets eine große Hilfe, sowohl Morgan, als auch Spencer Reid. Er ist ebenfalls ein begeisterter Schachspieler, dies wurde bei mehreren Spielen gegen Reid unter Beweis gestellt.

Nach einer Reihe emotionaler Ausbrüche, von denen einer der Tod seiner Freundin Sarah war, begann Gideon sich zu fühlen, als ob er an Burnout leide. Das letzte was noch fehlte, war die zweiwöchige Suspendierung von Hotch, für die er sich verantwortlich fühlte. Er zog sich während dieser Zeit in seine Hütte zurück und hinterließ einen Brief an Reid. Er wusste, dass Reid kommen würde, um nach ihm zu sehen. Als Reid an der Hütte ankam, war sie mit Ausnahme von Gideons Waffe, seinem Ausweis und dem Brief leer. Gideon wurde zuletzt gesehen wie er in einem Diner in Nevada mit einer Kellnerin sprach und ihr auf ihre Frage, wo er hin wolle, geantwortet hatte, dass er nicht wüsste, wo er hin will, dann verlässt er das Diner und fährt mit seinem Auto weg. Er erwähnte, dass einer der Gründe seines Rücktritts sei, dass er den Glauben an das Gute und an Happy Ends nicht verlieren will.

Beziehung zu den anderen TeammitgliedernBearbeiten

Aaron "Hotch" Hotchner: Gideon und Hotch waren lange Zeit Partner. Sie vertrauen einander blind und schätzen die Meinung des anderen sehr. Hotch ist Gideon recht Hand. Als Gideon geht, ist es selbstverständlich, dass Hotch die Leitung des Teams übernimmt.

David Rossi: Die beiden haben früher zusammengearbeitet, nicht in der BAU. Durch Erzählungen erfährt man, dass sie sich wohl ziemlich gut kannten, doch sind sie sich in der Serie selbst nie begegnet.

Spencer Reid: Reid und Gideon hatten eine ganz besondere Beziehung zueinander. Sie sind für einander jeweils Vater- bzw. Sohnersatz. Als Gideon das FBI verlässt, ist Reid der einzige, dem er einen Abschiedsbrief schreibt. In diesem Brief nennt er ihn zum ersten Mal Spencer.

Penelope Garcia: Als Gideon noch beim Team war, kommunizierte er häufiger mit Garcia. Da diese das Team als ihre Familie ansieht, übernahm Gideon wohl die Rolle des Vaters.

Derek Morgan:Morgan ist soetwas wie Gideons "zweite rechte Hand" (die "erste rechte Hand" ist Hotch). Falls Gideon Rat bräuchte, könnte er sich 100%-ig auf Morgan verlassen.

Jennifer "JJ" Jereau: JJ war zu der Zeit, als Gideon noch im Team war, lediglich die Pressesprecherin, hatte aber selten etwas mit dem Profiling zu tun, trotzdem würdigt er ihre Arbeit und achtete, was sie in die Ermittlungen mit einzubringen hatte.

Emily Prentiss: Prentiss und Gideon kannten sich nicht sehr lange. Anfangs war Gideon misstrauisch, so wie Hotch, gegenüber Prentiss Fähigkeiten, aber mit der Zeit merkte er, wie gut sie wirklich war. (Staffel 2 Folge 10 "Halbmondnacht")

Elle Greenaway: Gideon war als Teamchef immer eine Autorität für Elle, doch vertraute sie auch auf seine Meinung.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.